Drei rote Brüderchen-Mit meinen Augen

Update: Frederik hat es geschafft und ist in eine neue Familie eingezogen. Er fühlt sich dort schon pudelwohl. Nur Coco, seine neue Katzenfreundin muss sich noch etwas an ihn gewöhnen, aber das wird noch.

***************************

Schon drei ernsthafte Anfragen hat es für Fridolin, Frederik und Fabian gegeben. Drei Paare die sich auf den Weg zu der Pflegestelle gemacht haben. Die drei Katerchen haben sich so gezeigt wie sie sind. Nach dem anfänglichen Verstecken, kam der ein oder andere raus. Man konnte einen der Kater sogar etwas anfassen und streicheln. Und alle haben gesehen, das die Kater bei mir auf dem Arm geblieben sind und sich problemlos haben streicheln lassen. Die Termine haben immer etwa eine Stunde und mehr gedauert. Und dann ging man wieder, mit den Worten „Man müsse nochmal drüber schlafen!“ Nach ein, zwei Tagen der Anruf: „Nein, man könne es sich nicht vorstellen ein oder zwei von den Dreien zu übernehmen.“

Ich verstehe es nicht. Und jedes Mal denke ich: „Wenn Ihr sie nur mit meinen Augen sehen könntet.“

Fridolin, Frederik und Fabian sind nicht nur drei wunderschöne Kater, sondern auch noch superlieb, zu anderen Katzen sozial. Sie haben nur eine kleine Macke. Und das ist, dass sie vor fremden Menschen erst einmal Angst haben. Sie sind nicht agressiv, beißen und kratzen nicht. Sie sind nach der Sozialisierungsphase auf die Pflegestelle gekommen und hatten vorher noch keinen Kontakt zu Menschen. Der erste Kontakt war das einfangen und in eine Kiste speeren. Wer wird es ihnen da übel nehmen, dass sie vor fremden Menschen Angst haben?

Bei mir hat es etwa vier Wochen gedauert, dann konnte ich sie ohne Probleme hoch nehmen und streicheln. Jetzt nach über 2 Monaten bei mir, sind es die liebsten Kater. Sie kommen sogar freiwillig zum schmusen, haben keinerlei Ängste. Auch auf Menschen, die mich regelmäßig besuchen reagieren sie ohne Fluchtversuche.

Warum bekommen solche tolle Katzen keine Chance? Anfragen gibt es, und wenn die Umstände passen, dürften die Kerle ganz schnell ausziehen.

Und immer wieder denke ich: „Wenn Ihr sie doch nur mit meinen Augen sehen könntet.“

Deswegen gibt es jetzt hier ein paar Videos!

Dies ist der alte Text:

Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines Tages von ihrer Mutter mit zur Futterstelle gebracht worden sind. Die drei Brüder sind etwa Anfang März geboren und könnten fast Drillinge sein. Sie lieben es zu spielen und zu toben, aber auch miteinander zu kuscheln. Auch mit anderen Katzen kommen sie prima zurecht und freuen sich Gesellschaft zu haben.
Alle drei Kater sind anfangs etwas ängstlich, gewöhnen sich aber bald an ihren Menschen. Gerne würden wir sie zusammen vermitteln. Geben sie aber auch im Doppelpack, oder zu einer schon vorhandenen jungen Katze ab. Wir würden uns über ein Zuhause bei erfahrenen Katzenhaltern freuen.

Wenn Sie die drei Buben kennenlernen möchten, rufen Sie bitte an: 01520/4022888

Start typing and press Enter to search