Wir kümmern uns gerne um Wildtiere

Bitte haben Sie Verständniss, dass wir nur eine geringe Aufnahmekapazität haben. Da wir zu 100 % ehrenamtlich arbeiten (d. h. alle unsere Helfer und Mitglieder versorgen die Tiere in ihrer Freizeit. Haben Jobs, Familie und eigene Tiere), müssen wir immer sicherstellen, dass wir die Tiere auch unterbringen können.

 

Laut Bundesnaturschutzgesetz ist es verboten, Tiere der besonders geschützen Arten (Vögel, Eichhörnchen, Igel etc.) der Natur zu entnehmen. Allerdings ist es gestattet kranke und verletzte Tiere vorübergehend aufzunehmen, um sie gesund zu pflegen.
Wenn Sie ein verletztes oder verlassenes Wildtier finden, sind Sie verpflichtet es der Jagdbehörde oder dem zuständigen Jagdpächter zu melden. Da man oft nicht weiß, wer der zuständige Jagdpächter ist, wäre die Polizei der nächste Ansprechpartner.
Nur verwaiste Jungtiere, verletzte oder kranke Tiere können bei uns aufgenommen werden. Rufen Sie unsere Vereinsnummer an: 0160/2980995.
Sollte niemand erreichbar sein ist die nächstgelegene Tierklinik Ihr Ansprechpartner. Für Gießen http://www.uni-giessen.de/fbz/fb10/institute_klinikum/klinikum/kleintierklinik